Kriminelle nützen die Corona-Pandemie für Betrügereien und Cyberangriffe aus. Direkte Attacken auf Spitäler sind dabei nur eine von vielen Gefahren. Der Bund hat sein Monitoring verstärkt.

Cyberkriminelle nutzen die gegenwärtige Corona-Pandemie für ihre Angriffe. Bereits am Samstag warnte Melani vor einer gefälschten E-Mail im Namen des Bundesamts für Gesundheit (BAG). Die Absender versprachen detaillierte Zahlen zu Covid-19-Fällen in der Schweiz. Doch die angehängte Datei enthielt stattdessen eine Schadsoftware, die Passwörter sammelt. Möglicherweise hat die Warnung des Bundes genützt. Wie Lamia sagte, hat Melani bisher keine Meldungen über Opfer der Phishing-E-Mail erhalten.